Details

Adventszauber erhascht

BesucherInnen des Mehrgenerationenhauses Chemnitz kamen gestern nicht drum herum, Advenststimmung mit nach Hause zu nehmen: Weihnachstduft, einstudierte Adventslieder und -tänze, Lichterketten, Weihnachtsbaum und natürlich auch ein Weihnachtsmann läuteten den Adventszauber ein.

Bei Liedern und Tänzen der Kinder des Kinderhauses und Kinderhortes Kappelino konnte man sich den Kaffee und Stollen im Zelt schmecken lassen und gespannt den KünstlerInnen auf der Bühne zuschauen. Weiter ging es - nach einer Runde Toben am Spielplatz - zum Lagerfeuer. Wer sich nach dem Spielen etwas erwärmen wollte, nahm sich dort nämlich einen Stock, erhielt im Haus das dazugehörige Brot und konnte sich in gemütlicher Atmosphäre gleich dazu sein "Pausenbrot" im Feuer backen.

Dann ging es weiter die Angebote im Hof entdecken. Ins Auge fiel eine große Jurte. Steht diese denn schon immer hier? Und was verbirgt sich denn dahinter? Als neugieriger Besucher folgte man dem Licht und entdeckte mit Freude den Kreativraum: Jetzt das passende Weihnachtsgeschenk selber basteln! Juhu. Ob Tannenzapfen bemalen, Kerzenhalter basteln, Baumscheibentischschmuck herstellen, Weinachtsdeko kreieren, Spiegelmalen oder Engel basteln - hier war für jeden etwas dabei und die Erzieherinnen des Kinderhauses und Kinderhortes Kappelino unterstützten beim letzten Feinschliff.

Mit zufriedenem Gesicht und Weihnachtsgeschenk in der Hand ging es weiter zur nächsten Station: jetzt noch körperlich aktiv werden? Na klar. Beim Becherstapeln, Holznageln oder Becherwerfen konnte man sich mit den Mitstreitern duellieren. Das macht durstig. Also ab zum Heißgetränkestand und einen Punsch besorgt- ohne Schuss natürlich, denn man will ja noch den Weihnachtsmann begrüßen. Auf dem Weg dorthin kommt doch wieder dieser Weihnachtsduft entgegen. Vielleicht stärken wir uns noch schnell mit einer heißen Waffel, einer Suppe oder einer internationalen kulinarischen Leckerei. Beim kurzen Warten in der Schlange sucht man schon mal den berühmten Mann im roten Mantel. Ah, dort im Zelt. Wie passend, erst noch essen und dann wird der Herr begrüßt. Vielleicht hat er ja was mitgebacht. Oh, lecker- Apfelsine. Das passt noch super als Nachtisch. Nebenbei läuft wieder Bühnenprogramm: historische Tänze, Line Dance, eine Aufführung der europäischen Freiwilligen und der TREFF-Kids und zwischendurch noch Märchenlesung. Den Abschluss bildet die Feuershow von La Candela.

Spätestens jetzt ist der Advent da! Verzaubert wird der Nachhauseweg angetreten.

An dieser Stelle gilt der herzliche Dank allen OrganisatorInnen und Mitwirkenden des Mehrgenerationenhaus Chemnitz und darüber hinaus!