Details

Alltagsbegleiter für Senior*innen

Mit der steigenden Lebenserwartung wächst auch der Anteil der Menschen ohne Pflegegrad, die aber dennoch Unterstützung im Alltag benötigen. Oft sind sie alleinstehend oder ihre Angehörigen leben woanders und können keine Hilfe leisten. Um diesen Menschen ein möglichst autonomes Leben in ihrer häuslichen Umgebung zu ermöglichen, fördert der Freistaat Sachsen das Projekt „Alltagsbegleiter für Senioren“.

Alltagsbegleiter stehen älteren Menschen ohne Pflegegrad in ihrem eigenen Haushalt unterstützend zur Seite. Zu den Aufgaben der Alltagsbegleiter gehören beispielsweise Hilfe beim gemeinsamen Einkauf, Begleitung bei Behördengängen oder Arztbesuchen bzw. Freizeitgestaltung, wie gemeinsames Spazierengehen, Vorlesen oder der Besuch von Gottesdiensten, Seniorentreffen und anderen Veranstaltungen. Alltagsbegleiter sind ehrenamtlich tätig und erhalten je nach Umfang des Einsatzes eine monatliche Aufwandsentschädigung. Sie müssen ihren Wohnsitz im Freistaat Sachsen haben und dürfen weder mit der betreuten Person bis zum zweiten Grad verwandt oder verschwägert sein, noch mit ihr in häuslicher Gemeinschaft leben.

Mit Standort im Mehrgenerationenhaus Chemnitz, Irkutsker Straße 15, widmet sich solaris FZU ab sofort dem Vorhaben als Projektträger, mit dem Ziel, ehrenamtliche Alltagsbegleiter zu gewinnen und an den Personenkreis der zu Betreuenden zu vermitteln. Ansprechpartnerin vor Ort ist Frau Annett Münch,   0371- 36 85 873.

Informationsblatt für Senioren
Informationsblatt für ehrenamtliche Alltagsbegleiter