Details

Alphabetisierung zum Jahrestag vor Ort analog und digital erleben

Das Mehrgenerationenhaus Chemnitz beteiligt sich am 08. September, dem Weltalphabetisierungstag, an mehreren Aktionen der Koordinierungsstelle Alphabetisierung im Freistaat Sachsen, um Erwachsenen Zugang zum Lesen und Schreiben zu ermöglichen.

So gibt es auf dem Neumarkt in Chemnitz von 10 – 18 Uhr einen Informationsstand, an dem die Themen Schrift und Sprache auf verschiedene Weisen anschaulich dargestellt und transportiert werden. Dort stehen Vertreter/innen der an der Aktion beteiligten Einrichtungen, unter anderem MGH-Koordinator Alexander Große, als Anlaufstelle für Fragen und Anliegen zum Thema zur Verfügung.

Außerdem ist das  Mehrgenerationenhaus Chemnitz, bei dem die Förderung von Lese-, Schreib- und Sprachkompetenzen einen wesentlichen Teil des Tätigkeitsfeldes ausmacht, Teil einer Schnitzeljagd rund um Buchstaben, Wörter und Sprache. Diese kann mit Hilfe der kostenlosen Actionbound-App in Gruppen absolviert werden und ermöglicht eine spielerische Annäherung an das Thema Alphabetisierung.  Plakat mit Details zur Aktion

"Der Weltalphabetisierungstag nimmt im Mehrgenerationenhaus eine wichtige Rolle ein, denn seit mehreren Jahren zeichnet uns der Sonderschwerpunkt Lesen, Schreiben und Rechnen aus. Vor allem als angehender Lerntherapeut ist es für mich von großer Bedeutung, funktionelle Analphabeten zu unterstützen und dieses von großer Scham behaftete Thema in die Öffentlichkeit zu tragen und darüber aufzuklären", begründet Große sein persönliches Engagement und das der Einrichtung.