Details

Bücher machen schlau – Welttag des Buches im Kinderhort

Wo verbringt man den Welttag des Buches am besten? Natürlich in einer Bücherei! Nicht jeder hat eine zu Hause - im Kinderhort Kappelino in der Valentina-Tereschkowa-Grundschule gibt es allerdings eine Schul- und Hort-bibliothek.

Die Bundesfreiwillige Birgit Cron hatte am vergangenen Freitag für die Schüler*innen ein tolles Programm vorbereitet, sie in die Geschichte des Buches eintauchen zu lassen. Beginnend mit dem ältesten Buch – der Bibel – über Papiergewinnung, dem ersten Buchdruck von Johannes Gutenberg und den Geschichten der Gebrüder Grimm tauschten die Anwesenden rege Wissen zu diesem interessanten Thema aus.

Die Kinder konnten sich alte und neue Bücher ansehen und kamen auch in den Genuss einer kleinen Geschichte, der sie interessiert lauschten. Die Geschichte stammt aus dem Buch  „Märchensuppe“. Dieses besondere Werk entstand aus dem Projekt  „Unter Uns – Integration durch Mitgestaltung“ und enthält Märchen aus aller Welt.

So verging die Zeit für die kleinen Leseratten dank der engagierten Betreuung wie im Flug und wer weiß, ob sie sich die eine oder andere Sagengestalt vielleicht am Wochenende in die Träume verirrt hat...