Details

Digitale Entdeckungsreise durch grüne Berufe erfolgreich

Wie können sich Umwelttechniker*innen für Zukunftsthemen einsetzen? Wie kann ich Textilien mit nachwachsenden Rohstoffen bedrucken? Wie kann ich ressourcenschonend mit Medientechnik umgehen? Warum ist MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) für den Bildungsbereich wichtig?

Diese Fragen standen vergangene Woche im Fokus des digitalen Angebots der  solaris Jugend- und Umweltwerkstätten (JWS). Im Rahmen der Woche der offenen Unternehmen Sachsen (SCHAU REIN!) konnten sich die Teilnehmenden unter dem Motto „Zukunft gestalten - Mein grüner Beruf“ anhand von persönlichen Einblicken in den Arbeitsalltag sowie zahlreichen praktischen Übungen einen Eindruck der Berufsfelder nachhaltige Medientechnologien, Ingenieurswissenschaft Umwelttechnik, Erziehungs- und Bildungswissenschaften sowie ökologisches Textildesign verschaffen.

So wurden unter Anleitung von vier Mitarbeiterinnen der JWS etwa eine Werbung für ein neues umweltfreundliches Smartphone konzipiert ( Erklärbeispiel), Anleitungen für die  Selbstherstellung von Joghurt oder ökologisches Textildesgin am Beispiel des  Bedruckens von Beuteln vorgestellt oder aufgezeigt, wie Smartphone-Apps bei Experimenten unterstützen können ( Beispiel).

Weitere Angebote unserer Einrichtung, um mit diesen und weiteren spannenden Themenfeldern auf Tuchfühlung zu gehen, findet ihr in unserem  Veranstaltungskalender.