Details

Fast wie Weihnachten: Geschenke in letzter Schulwoche

Von wegen, das Schuljahr gemütlich ausklingen lassen: Im Hort "Kappelino" in der Valentina-Tereschkowa-Grundschule herrschte am vorletzten Schultag vor den Sommerferien noch einmal richtig "Stress".

Allerdings den von der angenehmen Sorte: Es gab jede Menge Geschenke bzw. feierliche Anlässe zu begehen.

Zuerst überbrachte Caroline Schon im Auftrag der  solaris  Jugend- und Umweltwerkstätten einen kleinen Gruß an die Erzieher/innen des Hortes: In den Werkstätten ist es ein gängiges Angebot, dass Kinder und Jugendliche lernen, wie sie Seife einfach selbst herstellen können - in diesen Zeiten ein rares Gut, da aus hygienischen Gründen zum häufigen Händewaschen geraten wird. Die Bundesfreiwilligen, die derzeit in den Werkstätten beschäftigt sind, haben nun ebenfalls Seife hergestellt und diese - liebevoll verpackt - dem Hort übergeben; drei Erzieher/innen nahmen diese stellvertretend entgegen.

Die nächsten Geschenke folgten auf dem Fuße: Der Hort hatte sich zu Jahresbeginn bei der  Aktion Wunschzettel des Vereins  unikero e.V. beworben und tatsächlich ein Paket aus Sport- und Spielgeräten im Wert von ca. 500 € gewonnen. Die Kinder durften die Geräte unmittelbar nach Übergabe durch den Vereinsvorstand selbst ausprobieren und gingen mit großem Eifer zur Sache, jede/r wollte der/die Erste beim Test sein. Das Besondere dabei: Wie alle Begünstigten der Aktion durfte der Hort den Inhalt des Paketes innerhalb der vereinbarten Gesamtsumme selbst bestimmen, um sicherzustellen, dass er zum aktuellen Bedarf der Einrichtung passt.

Kurz danach ging es für die Drittklässler weiter zum Spielplatz an der Ecke Lortzingstraße/Haydnstraße. Dieser wurde grundlegend erneuert - die ersten Gedanken dazu gab es bereits Mitte 2018. Das Besondere: Die Kinder der umliegenden Einrichtungen wurden als potenzielle Nutzer des Spielplatzes intensiv mit einbezogen und nach ihrer Meinung gefragt. Am vergangenen Donnerstag nun war es so weit und sie durften selbst das Band zur symbolischen Eröffnung des Spielplatzes durchtrennen. Auch hier wurden die Geräte anschließend eingängig einem Funktionstest unterzogen. Das Fazit an die Vertreter/innen der Stadt Chemnitz sowie der am Umbau beteiligten Gewerke: "Danke, der Spielplatz ist jetzt viel cooler als vorher!"