Details

Gewinner des solaris CUP Chemnitz qualifizieren sich weiter

Der 20. Wettbewerb für solarbetriebene Modellfahrzeuge in Chemnitz ist Geschichte. Am Sonnabend starteten im Chemnitz Center 29 Teams zum solaris CUP Chemnitz in sechs verschiedenen Kategorien.

GrundschülerInnen brachten Boote mit einer Solarzelle zu Wasser, die von einer Schiffsschraube oder Luftschraube angetrieben wurden. Die etwas älteren Schüler bastelten mit einer vorgegebenen Fläche von Solarzellen Fahrzeuge, welche mehrmals die 10 Meter lange Rennbahn überqueren mussten. In beiden Bereichen wurden auch die kreativen Modelle bewertet. Das diesjährige Motto für das dazugehörige Poster lautete: „50 Jahre Mondlandung“.

Hauptaugenmerk beim Bau der Fahrzeuge liegt auf der Verwendung nachhaltiger Materialien (möglichst wenige Kunststoffe!) oder Recyclingmaterial. Für die Teilnehmer stand der Wettbewerbstag im Vordergrund, für Betreuer der Arbeitsgemeinschaften oder Ganztagesangebote in Schulen, in welchen ein Großteil der Modelle entstand, sind vor allem die technischen Themenfelder im Fokus: Mechanik und Solartechnik. Auszubildende der Bildungszentrum Energie GmbH unterstützten die Durchführung und Radio Chemnitz moderierte bereits zum 7. Mal.

In einigen Rennklassen qualifizierten sich Sieger und Platzierte des solaris CUP Chemnitz 2019 für den solaris CUP Deutschland 2019, der am 4. Oktober 2019 im Rahmen der 24. Messe model-hobby-spiel Leipzig ebenfalls von der solaris FZU gGmbH Sachsen ausgerichtet wird.

Ansprechpartner: Ingo Voigtländer, ivoigtlaender@solaris-chemnitz.de| Tel. +49 371 - 49 59 97 14