Details

Himmelsschau im Dezember 2020

Was gibt es im letzten Monat des Jahres beim Blick nach oben zu entdecken? Wir haben enige Phänomene und ihre Auswirkungen zusammengestellt.

Die hellen Wintersterne leuchten
Zum Wintersechseck gehören Capella im Sternbild Fuhrmann, Aldebaran im Sternbild Stier, Rigel im Sternbild Orion, Sirius im Sternbild Hund und Pollux im Sternbild Zwilling. Schon mal gehört? Dann Augen auf mit Blick Richtung Sternenhimmel und los geht’s mit der Suche.

Zeit für Sternschnuppensammler
Um den 14. Dezember trumpfen die Geminiden nahe Castor im Sternbild Zwilling mit hellen weißlich-gelben Meteoren maximal auf. Angeblich werden jetzt geheime Wünsche wahr …

Die Vollmondnacht
Die längste Vollmondnacht des Jahres erwartet uns am 30. Dezember. Damit geht 2020 – das Jahr des Mondes zu Ende. Der Mond steht in der Astrologie übrigens für das Gefühl und den familiären Zusammenhalt, für Nähe und Vertrautheit. Wir schauen mehr auf unser Heim und unser Wohlbefinden. Das dürfte auf viele Menschen in diesem besonderen Jahr zutreffen. Und wie geht es im neuen Jahr weiter? 2021 wird das Jahr des Saturns und uns aus astrologischer Sicht ein Jahr der Reflektion bescheren, das jedes der 12 Sternzeichen anders nutzen wird. Also guten Rutsch!