Details

Jugendgruppen aus Sachsen können sich für Spurensuche bewerben

Das mühsame Fahnden nach "Bückware", das Schreiben mit Griffeln auf Schiefertafeln, Leistungen bedeutender Frauen und Männer aus der Vergangenheit - beim Blick zurück in unsere Geschichte gibt es viel zu entdecken. Unter dem Motto "Spurensuche 2022" fördert die Sächsische Jugendstiftung in diesem Jahr 20 Projekte der Jugendgeschichtsarbeit.

Im Mittelpunkt der Projekte sollten historische Forschungsarbeiten zum jeweiligen Ort und seinen Menschen stehen, die Teilnehmenden sollten zwischen 12 und 18 Jahren alt sein.

Bewerbungen können bis zum 28. Februar 2022 eingereicht werden. Die Projekte sollten dann vom 01. April bis 30. November 2022 dauern. Für die Aufwände im Rahmen der Projekte können die Jugendgruppen eine Unterstützung von bis zu 1.800 € erhalten.

Zur Programmseite
Programmflyer
Förderantrag
Informationen zur Ausschreibung