Details

Junge Erwachsene sammeln berufliche Erfahrung im Ausland

Auch wenn die Bedingungen dieses Jahr einige Hürden parat hielten, konnten acht junge Menschen dank des transnationalen Mobilitätsprojektes "Young Mobility" kürzlich in unserem Nachbarland Österreich berufliche Erfahrung sammeln.

Von Anfang September bis Ende Oktober absolvierten die drei Frauen und fünf Männer erfolgreich ihre Praktika in örtlichen Betrieben und erhielten so die Chance, ihre individuellen Interessen in einem Job auf Zeit auszuprobieren. Ziel ist es nun, dass sie dank dieser Erfahrungen eine Ausbildung oder Arbeit finden.

Das Projekt „Young Mobility“ wird von der solaris FZU gGmbH Sachsen sowie dem  Sozialen Förderwerk e.V. Chemnitz durchgeführt und richtet sich an arbeitslose Jugendliche und junge Erwachsene, die zwischen 18 und 35 Jahre alt sind und in den Jobcentern Chemnitz, Mittelsachsen oder Zwickau betreut werden.

Der diesjährige Auslandsaufenthalt konnte mit Hilfe von strategischen Hygienekonzepten, vor allem aber dank einer sehr guten Zusammenarbeit mit der in Österreich ansässigen Partnerorganisation  Chance B trotz der in ganz Europa herrschenden Pandemie realisiert werden. Diese bewegende Zeit hat auch erheblich Auswirkungen auf die Chancen von jungen Menschen, die versuchen, ihre berufliche Identität zu finden.

Durch  Young Mobility erfahren sie dabei Unterstützung, bekommen neue Perspektiven aufgezeigt und können neue Wege gehen – auch in einer kritischen Zeit. Auch für 2021 sind Projekte geplant, für die man sich bereits jetzt anmelden kann, um sich einen der Plätze zu sichern. Trauen Sie sich, diese tolle Chance zu ergreifen!

Bei Interesse an einer Teilnahme kontaktieren Sie uns telefonisch unter  0371 - 368 57 03 bzw.  -04 oder per Email unter  ida@solaris-fzu.de.