Details

Junge WissenschaftlerInnen ausgezeichnet

Am vergangenen Wochenende wurden 33 Forschungsarbeiten von 54 jungen Forscherinnen und Forschern einer Jury vorgestellt und von dieser bewertet. Folgende Projekte werden die Region Südwestsachsen beim Landeswettbewerb "Jugend forscht" bzw. "Schüler experimentieren" vom 4. - 6. April 2019 vertreten:

Schüler experimentieren (bis 14 Jahre)

„Warum kann die Ameise so viel tragen?“

von Joselyn Poltersdorf (9), Marvin Voigt (10), Tim Jacob (10)
Grundschule Harthau, Chemnitz

„Kekse:)“

Benno Piehler (12), Philip Rogowski (13)
Julius-Motteler-Gymnasium, Crimmitschau

„Was passiert auf einer Kläranlage?“Niklas Schönherr (10), Amidala Rost (10), Lenny Brehme (10)
Grundschule Harthau, Chemnitz

Jugend forscht (ab 15 Jahren)

„Die Gesänge der Wiese entschlüsseln“Falco Eigner (18)
Gymnasium Einsiedel, Chemnitz
„Verbreitung von Arsenresistenzmechanismen bei Bakterien“Maydé Wallborn (16), Julia Wünsch (17)
Johannes-Kepler-Gymnasium, Chemnitz
„Wasserwanzen- eine interessante Insektengruppe“Alessio Meyer (18)
G.-E.-Lessing-Gymnasium Hohenstein-Ernstthal
„Mein Kleiner Taschenrechner“Peter Knüpfer (17)
Gymnasium Burgstädt
„Untersuchung der Hautleitwertparameter bei einem spezifischen akkustischen Reiz“

Clara Kristen (17) Matthes-Enderlein-Gymnasium Zwönitz

„Automatische Bewässerung“

Paul Sorge (13) Gymnasium Einsiedel, Chemnitz

Wir wünschen allen Regionalsiegern viel Erfolg beim Landeswettbewerb.

Weitere Info´s zum Wettbewerb "Jugend forscht" finden Sie hier.

Ansprechpartner:  Dipl.-Ing. Andreas Töpfer, chemnitz@jufo-wv.de, Tel.: +49 371 - 36 85 515