Details

JUSTiQ-Projektteilnehmerinnen schützen Umwelt

Als Teil einer Gruppe von insgesamt über 30 freiwillig Aktiven sammeln Chemnitzer Zwillinge Müll am Schloßteich auf, um das idyllische Fleckchen Natur sauber und attraktiv zu halten.

Janine und Jasmin Eichhof zeigten am 29. August, wie einfach Engagement in der Region sein kann und wie selbst kleine Gesten große Wirkung entfalten können: Sie beteiligten sich an der ausgerufenen Aktion „SEI DABEI bei der Müllsammelei“ von GREENPEACE und der Bürgerplattform Mitte-West. Mit dem Entfernen von Unrat sorgten sie und die anderen Aktionsteilnehmer/innen dafür, dass der Schloßteich und seine Umgebung weiterhin ein ansehnliches Erscheinungsbild bieten.

Die 14jährigen Zwillingsmädchen nehmen am Projekt  JUSTiQ – Jugend Stärken im Quartier im Teilprojekt von solaris FZU teil, welches sich unter anderen auch den Umweltschutz zur Aufgabe gemacht hat. Die Teilnehmer/innen können ihr Quartier unter den Aspekten Grünanlagenpflege, Müllvermeidung und sortengerechte Mülltrennung unterstützen.

Beide Mädchen bewegen sich in Chemnitz gern im „Quartier“ Schloßchemnitz mit dem  Küchwald, gehen regelmäßig ins  Erlebnispädagogische Zentrum und sind Mitglieder der AG Stammpersonal des Kosmonautenzentrums "Sigmund Jähn" - echte Engagement-Vorbilder also. Da ihnen das Quartier so am Herzen liegt, war die Müllsammelaktion für sie von großem Interesse und so war es auch keine Hürde, dass sie an einem Samstag stattfand. Beide wollen sich auch weiterhin für Natur- und Umweltschutz engagieren, Verantwortung übernehmen und das Quartier mitgestalten.