Details

Künstlerisches Upcycling in der Chemnitzer Kunstfabrik

Die Chemnitzer Kunstfabrik bot Interessierten in den ersten zwei Wochen Sommerferien verschiedene Kunstworkshops an. Dabei lagen die Interessen ganz unterschiedlich - in Techniken der Malerei, im Hoch-, Tief- und Flachdruckverfahren oder auch im Objekt- und Modellbau.

Als zusätzliches Angebot konnten Schrottobjekte aus vermeintlichem Metallabfall kreiert werden. Das "künstlerische" Upcycling führte zunächst zum Arrangieren der einzelnen Teile, welche mittels Autogenschweißen endgültig ihre Form fanden.

Sehr gut angenommen wurde die Möglichkeit, während der zweiten Ferienwoche sowohl die Kunst und das Handwerk des Buchbindens und Buchgestaltens kennenzulernen. Von der einfachen Faltung über unterschiedliche Bindearten bis hin zur aufwendigeren Klebetechnik konnten dies die Grundlagen für das freie Gestalten der Inhalte sein.

Weitere Ferienangebote der Chemnitzer Kunstfabrik