Details

Nachtwanderung und Gruselgeschichten für Hortkinder

Auf die Idee, in der eigenen Schule zu übernachten, kommen vermutlich nur wenige. Genau damit aber feierten die beiden Gruppen des Kinderhortes Kappelino in der Valentina-Tereschkowa-Grundschule aus der vierten Klasse ihren Abschied von der Betreuungseinrichtung, sie werden auf eine weiterführende Schule wechseln.

Nach der Ankunft am späten Nachmittag wurden die Zimmer aufgeteilt und die Nachtlager vorbereitet. Danach wurde das Schulhaus zum Spiel „Verstecken rückwärts“ genutzt. Die von den Erzieher*innen vorbereite Abschiedsparty ließ natürlich keine Wünsche offen: Zum Abendessen gab es leckere Pizza und zum Nachtisch einen tollen Abschieds-Schokokuchen, den die Eltern der Kinder organisiert haben. Nach der großen Schlemmerei wurde das Spielezimmer zum Kinosaal und zur Erinnerung konnten die Kids Sofortbilder in der Fotobox schießen lassen.

Die mutigen Kinder wünschten sich Gruselgeschichten, diese wurden im dunklen Turnhallengang vorgelesen. Anschließend gab es eine kleine Nachtwanderung über den dunklen Schulhof. Jetzt war es schon spät und alle fanden nach und nach Ruhe in den Zimmern. Mit einem gemeinsamen gemütlichen Frühstück am nächsten Morgen fand dieser besondere Abschied seinen Ausklang.

„Es war sehr schön und können wir das nochmal machen?“ war das Fazit der Kinder.

Die Erzieher*innen bedanken sich bei den Eltern für Ihre Unterstützung und wünschen allen Viertklässler*innen alles Gute und viel Erfolg in den neuen Schulen!