Details

Nachwuchs-Tüftler gehen erste Schritte in Richtung Programmierung

Computer, Smartphones und weitere digitale Medien bzw. entsprechend fähige Endgeräte sind feste Bestandteile unseres Alltags geworden. Oft sind schon Kinder sehr gut damit vertraut. Aber wie anfangen? Der erste Schritt ist sicher oft der Informatikunterricht in der Schule.

Das Sommerferienprogramm "LEGO Mindstorms - Ein Schnupperkurs" der  solaris Jugend- und Umweltwerkstätten (solaris JWS) ergänzt das Unterrichtsangebot insofern, als es Kindern und Jugendlichen eine Möglichkeit bietet, sich frei und kreativ einmal selbst und praktisch in Sachen Programmierung zu versuchen. Das Testobjekt dafür ist ein Roboter, bestehend aus zwei Hinterrädern, die getrennt angesteuert werden müssen und einer Kugel als „Vorderrad“. Die Aufgaben waren anfänglich noch recht einfach gestellt. So sollte der Roboter lediglich geradeaus fahren – einmal vorwärts und einmal rückwärts.

Etwas Physik war auch im Spiel: Wie weit fährt der Roboter nach vorn bzw. zurück, wenn die Zeit, die er fährt, gleich bleibt, die Geschwindigkeit aber geändert wird? Das fanden die Kinder experimentell heraus. Danach wurde es schon schwieriger. Wie muss man die zwei Motoren für die Räder so ansteuern, dass er sich um die eigene Achse dreht? Und wie erreicht man es, dass er einen großen Kreis fährt? Diese Hürden haben die Teilnehmer alle super gemeistert und konnten am Ende den Roboter steuern, indem sie ihm farbige Würfel gezeigt haben.

Übungen wie diese wecken oft die Begeisterung für Themen aus dem sogenannten MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik), die in den solaris JWS auch als dauerhafte Projekte - etwa in der AG Junge Forscher - weiterverfolgt werden können. Außerdem unterstützen wir Teilnahmen an Wettbewerben wie  Jugend forscht. Die Anmeldefrist für die 2022er Ausgabe endet am 30. November 2021.

Bei Interesse kontaktiert uns!

solaris Jugend- und Umweltwerkstätten
+49 371 – 36 85 850
jugendwerkstaetten@solaris-fzu.de