Details

Profil+ - Start der Mentoringphase

Im Zusammenhang mit den Interkulturellen Wochen 2021 in Chemnitz fand am 30. Oktober die Auftaktveranstaltung des "Profil+" Projektes statt.

Bei "Profil+" handelt es sich um eine Initiative zur Unterstützung von Frauen, welche Deutschland zu ihrer Wahlheimat gemacht haben, zuvor aber mit einer anderen Sprache aufgewachsen und dennoch in Deutschland sozial und beruflich aktiv sind. Sie nehmen in diesem Projekt als Mentorinnen teil und unterstützen andere in Chemnitz lebende Frauen mit Migrationshintergrund (Mentees) dabei, ihre Potenziale und Ressourcen zu erkennen, sich zu entfalten und beruflich durchzustarten. Als Teil eines langfristigen und nachhaltigen Prozesses werden diese Frauen selbst zu Rollenvorbildern.

Zur Auftaktveranstaltung trafen sich die 20 Mentorinnen und Mentees das erste Mal gemeinsam. Die Frauen stammen aus unterschiedlichen Kulturkreisen und decken ein breites berufliches Spektrum ab: von Bloggerinnen, sozial Engagierten und Kulturschaffenden bis hin zu Lehrerinnen sowie Ärztinnen. Kernstück der Veranstaltung war dabei der persönliche Austausch zwischen Mentee und Mentorinnen, gefolgt von einem gegenseitigen Kennenlernen in entspannter Atmosphäre in der  Chemnitzer Kunstfabrik.

Weitere Netzwerktreffen und Workshops zu Themen wie Kommunikationstraining, Frauen im Dialog, Vereinbarkeit von Beruf und Familie sind für Oktober, November und Dezember diesen Jahres geplant. Diese Treffen sollen den teilnehmenden Frauen helfen, sich ihrer Rolle als Mentorinnenen bewusst zu werden.

Mehr Details zu den Anforderungen und dem Projekt selbst, finden Sie auf unserer  Projektseite. Scheuen Sie nicht, uns zu kontaktieren bzw. geben Sie diese Informationen gern auch an interessierte Personen weiter.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert aus Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.