Details

Raku-Keramik gebrannt- einzigartige Technik in der Kunstfabrik möglich

Im Außengelände vor der Chemnitzer Kunstfabrik konnte am 28. September zum wiederholten Male ein Raku-Brand im selbst gebauten Ofen vorgenommen werden. Bei diesem spektakulären Keramikbrennverfahren, dessen Ursprung in Japan liegt, lässt sich das Ergebnis nur bedingt steuern – umso erstaunlicher können die gebrannten Keramiken zum Schluss aussehen und garantiert ist jede einzelne ein Unikat. Einen nächsten Brand wird es mit Sicherheit geben – bitte beachten Sie dazu den Veranstaltungsplan des Hauses. Für weitere Informationen der speziellen Brenntechnik sprechen Sie uns gern an.

Kontakt:
Ute Schmieder | Erik Weigelt
info@chemnitzer-kunstfabrik.de
+49 371 - 49 59 97 40