Details

Sigmund-Jähn-Erlebnispfad und weitere nun auch digital erlebbar

Neue Infotafeln am Kosmonautenzentrum im Küchwald geben Hinweise und Anleitungen, wie man auf den Spuren des ersten Deutschen im All wandeln kann.

Heute vor 42 Jahren begann er seinen Raumflug, um die unendlichen Weiten jenseits der Erde zu erforschen und dieses Wissen mit uns auf der Erde zu teilen. Anlässlich dieses besonderen Tages haben wir den Erlebnispfad, den Sigmund Jähn vergangenes Jahr noch persönlich eröffnet hat, nun auch digital über eine App zugänglich gemacht und entsprechende Infotafeln im Außengelände angebracht.

Wer gerade kein eigenes Tablet oder Smartphone dabei hat, kann sich innerhalb der Öffnungszeiten des Kosmonautenzentrums „Sigmund Jähn“ dort ein Tablet ausleihen, um den Pfad zu bestreiten und auf den Spuren des Raumfahrtpioniers zu wandeln. Seit diesem Jahr steht an gleicher Stelle auch ein Waldlehrpfad zur Verfügung, den ihr im Küchwald direkt ausprobieren könnt.

Neben den Informationstafeln zu den Lehr- und Erlebnispfaden putzen wir unser äußeres Erscheinungsbild weiter heraus, in dem wir die Einrichtung mit Fahnen noch besser aus der Ferne sichtbar machen. Weitere Elemente werden in Kürze eröffnet.

Übrigens gibt es eine 70-jährige Chemnitzerin, die das Andenken Sigmund Jähns dieses Jahr beim Halbmarathon in der NASA-Stadt Houston gepflegt und uns Beweise mit ins Kosmonautenzentrum gebracht hat.  Zum Artikel