Details

Spielzeug-Ausstellung mit Hubschraubern aus Badelatschen und Rennflitzern aus Sardinenbüchsen

GEMEINSAM FÜR AFRIKA, die solaris Förderzentrum für Jugend und Umwelt gGmbH Sachsen und die solaris Stiftung präsentieren die Ausstellung „Global Players – Spielzeug aus Afrika“

Hubschrauber aus Badelatschen, Rennflitzer aus Sardinenbüchsen, Handys aus Lehm und Drachen aus Einkaufstüten. Diese und viele weitere Exponate kindlicher Genialität erwarten die Besucher*innen der Spielzeugausstellung „Global Players“, die der Geschäftsführer des solaris-Unternehmensverbundes, Gert Gauder, zusammen mit Susanne Anger, Sprecherin von GEMEINSAM FÜR AFRIKA, heute im Solaristurm in Chemnitz eröffnete.

„Die Ausstellung „Global Players“ präsentiert liebevoll gefertigte Spielzeuge, die die ARD-Korrespondentin Birgit Virnich während ihrer redaktionellen Reisen auf dem afrikanischen Kontinent gesammelt hat. Alle ausgestellten „Kunstwerke“ wurden von Kindern gemacht und spiegeln ihre Lebensumstände und Träume wider: Mit Hubschraubern wollen sie dem Krieg entkommen, mit schwer beladenen Lastern quer durch ihr Land fahren, mit Bällen den großen Fußballstars nacheifern. Jedes Spielzeug erzählt die ganz persönliche Geschichte eines Kindes“ erklärte Susanne Anger, Sprecherin von GEMEINSAM FÜR AFRIKA. So sei eine beeindruckende Sammlung von Exponaten, Bildern und Geschichten entstanden, die in der Ausstellung „Global Players“ zusammenführe. Gert Gauder freute sich, dass diese ganz besonderen Kinderkunstwerke nun dauerhaft in Chemnitz zu sehen seien. Auch Bürgermeister Ralph Burkhardt begrüßte die Ausstellung in Chemnitz und freut sich, dass der Besuch dieser mit einem Bildungsangebot der solaris Jugend- und Umweltwerkstätten verbunden werden kann.

Für die Ausstellungseröffnung waren Schüler*innen des Karl-Schmidt-Rottluff-Gymnasiums anwesend, die voller Neugierde die verschiedenen Spielzeuge bewunderten und auch selber kreativ werden konnten. In Recycling-Bastelworkshops der GEMEINSAM-FÜR-AFRIKA-Referentin Stefanie Adler, wurden aus Tetrapacks Portemonnaies und aus Zeitungspapier Schmuck hergestellt.

Die Ausstellung „Global Players – Spielzeug aus Afrika“ wurde erstmals im Jahr 2009 im Deutschen Technikmuseum in Berlin zusammen mit dem Bundespräsidenten a.D. Horst Köhler und Wolfgang Niedecken, Botschafter von GEMEINSAM FÜR AFRIKA, eröffnet. Seitdem reiste die Ausstellung durch die ganze Bundesrepublik und war in Museen, Universitäten, Rathäusern, Schulen, Ministerien und vielen anderen Orten zu bewundern. GEMEINSAM FÜR AFRIKA ist sich sicher, dass die Ausstellung nun in Chemnitz einen guten Ort für die nächsten Jahre gefunden hat und hofft auf viele kleine und große Besucher, die in der Ausstellung erleben können, welche ganz einfachen Träume und Hoffnungen die kleinen Künstler bewegen.

GEMEINSAM FÜR AFRIKA ist ein Bündnis von 20 Hilfsorganisationen unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier, das sich für bessere Lebensbedingungen in Afrika einsetzt. Im Rahmen einer bundesweiten Kampagne möchte GEMEINSAM FÜR AFRIKA die Bevölkerung auf die Chancen Afrikas und die Potenziale seiner Menschen aufmerksam machen und dem Bild des „verlorenen Kontinents“ entgegenwirken. Mit Bildungs- und Kampagnenarbeit will GEMEINSAM FÜR AFRIKA ein größeres öffentliches Bewusstsein für globale Zusammenhänge und die Notwendigkeit der weltweiten Armutsbekämpfung schaffen. Weitere Informationen unter: www.gemeinsam-fuer-afrika.de.

Presse-Service:

Bilder finden Sie hier

Die Ausstellung ist bis zum 30.06.2019 in der 2. Etage des Solaristurms in der Neefestraße 88, 09116 Chemnitz zu sehen.

Kontakt:

solaris Förderzentrum für Jugend und Umwelt gGmbH Sachsen
Božena Schiemann, Tel. 0371/3685700, E-Mail: bschiemann@solaris-fzu.de

GEMEINSAM FÜR AFRIKA
Katarina Wildfang, Tel. 030/ 29772431, E-Mail: wildfang@gemeinsam-fuer-afrika.de