Details

Vertonung einer Winter-Geschichte und sprudelnde Badekugeln

„Es ist ein kalter Wintertag. Die Geschwister Lara und Levin haben sich ganz warm angezogen und stapfen mit ihren Winterstiefeln durch den tiefen Schnee. (Schritte im Schnee) Der Wind bläst eisige Luft in ihre Gesichter. (lautes Windgeräusch). …“

Na, könnt ihr euch schon ein wenig vorstellen, wie kalt und windig es beim Spaziergang durch den Schnee sein muss? Auch die Schüler und Schülerinnen der Klassenstufe 2 der Grundschule Schönau haben diese Woche einen winterlichen Projekttag in den  solaris Jugend und Umweltwerkstätten mit all ihren Sinnen erlebt. Für richtig kalte Wintertage stellten die Kinder nach Zitrone und Orange duftende Badekugeln selbst her. Dabei staunten sie, wie viele Zutaten dazugehörten: Maisstärke, Magermilchpulver, Salz, Zitronensäure, etwas Backpulver und zum Einfärben grüne oder rote Lebensmittelfarbe. Dass es hierbei auf die richtige Menge der einzelnen Zutaten ankam, wurde schnell klar, schließlich sollte eine feste Badekugel entstehen. In bunt verzierten, selbstgemachten Papierboxen fanden die duftenden Kugeln einen sicheren Platz, um zu den Kindern nach Hause zu gelangen.

Und wie geht unsere Wintergeschichte mit den Geschwistern Lara und Levin weiter? Sie durchstreifen den Winterwald entlang eines fast zugerfrorenen Baches, sehen im Sonnenlicht glitzernde Eiszapfen und hören plötzlich ein leises Rascheln im Gebüsch.

Um dieser winterlichen Geschichte Leben einzuhauchen, lasen die Schönauer Kinder kleine Textabschnitte laut vor und erzeugten anschließend mit Hilfe von unterschiedlichen Materialien dazu passende Geräusche. So wurden die Schritte im Schnee durch Kneten von in einer Papiertüte abgefüllte Speisestärke nachgeahmt, das Glitzern von Eiszapfen im Sonnenlicht mit einem Kronkorken-Tamburin umgesetzt und das Rascheln im Gebüsch mit trockenen Blättern dargestellt. Diese Geräusche selbst zu erzeugen, machte den Kindern dabei nicht nur viel Spaß, sondern förderte auch die achtsame Wahrnehmung ihrer Umwelt. Da die visuelle Ebene fehlte, wurde die Fantasie der Kinder besonders angeregt, so dass ein sogenanntes „Kino im Kopf“ entstanden ist. Wer jetzt neugierig geworden ist, kann sich unsere Wintergeschichte  hier anhören. Unterstützt wurden sie bei der Aufnahme von unseren beiden aktuellen europäischen Freiwilligen  Anzhela und Sofija.

In der Vorweihnachtszeit finden weitere Mitmach-Angebote für die ganze Familie in den solaris Jugend- und Umweltwerkstätten statt:

  • „Adventsbasteln für die ganze Familie“,  18. Dezember, von 09.00 bis 12.00 Uhr
  • Vorstellung „Chemie lässt staunen – Farbenspiel leuchten und funkeln“,  23. Dezember, 11.00 und 13.00 Uhr
  • „Kerzenziehen selbst gemacht“,  23. Dezember, von 10.00 bis 14.00 Uhr

Alle Angebote und weitere Infos findet ihr in unserem  Veranstaltungskalender.

Die solaris Jugend- und Umweltwerkstätten und solaris FZU wünschen euch eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr!