Details

Weiblich, jung, sucht … Identität: Erfolgreiche Projektpremiere

Pickel, Jungs, Rollenbilder – beim Heranwachsen stoßen Mädchen auf viele Fragen, die letztlich in eine einzige münden, nämlich: Wer bin ich?

Darüber zu reden ist nicht leicht, zumal wenn man unsicher ist, wie „die anderen“ darüber denken. Um Mädchen vor bzw. während der Pubertät ein Forum zu bieten, ungehemmt ihre Fragen loszuwerden und ihre Sorgen diskutieren zu können, hatten die solaris FZU gGmbH Sachsen im Rahmen des Projektes  Jugend stärken im Quartier (JUSTiQ) und die  Delphin-Projekte gGmbH  „Das starke Mädchenprojekt – 4 Girls only“ in der ersten Woche der Oktoberferien ins Leben gerufen.

Sieben Mädchen zwischen 11 und 13 Jahren, die sich untereinander vorher nicht kannten, erlebten eine spannende Reise zu sich selbst. Unter Anleitung von insgesamt fünf Trainerinnen und Trainern von solaris FZU, der Delphin-Projekte gGmbH sowie  Bushido Chemnitz und  „Urania – Wissen macht Theater“ wurden sie professionell und alltagsnah durch Themen aus ihrer Lebenswelt geführt: Von Instagram über Selbstbehauptung auf der Straße bis hin zu Themen „unter der Gürtellinie“ konnten anonym oder in der Gruppe viele Unsicherheiten beseitigt und neue Denkanstöße geschaffen werden. An dieser Stelle nochmal ein ausdrückliches Dankeschön an alle Unterstützer sowie an die Teilnehmerinnen für ihre Offenheit!

Aus sieben Fremden wurden innerhalb einer Woche sieben Freundinnen, die in nur fünf Tagen sehr gereift sind und am Schluss gar nicht gehen wollten. Die gute Nachricht: In den Februar-Ferien 2021 ist eine Neuauflage des Projektes geplant.