Details

Zukunft Europas: EU-Abgeordnete und Jugendliche im Dialog

200 Jugendliche aus Deutschland diskutierten kürzlich mit EU-Abgeordneten Themen wie Migration, Digitalisierung oder Klima- und Umweltschutz und nahmen damit die Chance wahr, ihre Meinungen und Bedürfnisse im direkten Dialog mit Europapolitikern unterzubringen.

Den Rahmen dafür bildete das Kooperationsprojekt "Junges Europaforum: Konferenz zur Zukunft Europas" zwischen dem Centrum für angewandte Politikforschung der Ludwig-Maximilians-Universität in München und dem Presse- und Informationsamt der Bundesregierung.

Thematisch ging es dabei zum Teil weit in die Tiefe, etwa hinsichtlich Technologien zu klimaneutraler Energiebereitstellung und Antrieben (Geothermie, CO2 Filtern, E-Batterien, H2-Motoren) oder EU-weite Steuersätze.

Details und Ergebnisse der Konferenz sind  hier nachlesbar.