Details

Projekt Profil+ für Engagementpreis des LFR Sachsen e.V. nominiert

Seit 2015 vergibt der Landesfrauenrat Sachsen e.V. jährlich den Engagementpreis, um besondere Aktivitäten zur Frauenförderung zu würdigen. In diesem Jahr lautet das Thema "Frauen in die Politik – Politische Partizipation von Frauen".

Unter den Nominierten ist das Projekt Profil+ der solaris Förderzentrum für Jugend und Umwelt gGmbH Sachsen. Es startete bereits im Mai 2021 mit einer Pilotphase und erfreut sich in diesem Jahr einer Verstetigung in Phase 2.

Profil+ baut auf einem Mentoring-Prinzip auf, in dessen Rahmen Frauen mit ausländischen bzw. anderen kulturellen Wurzeln, die über mindestens fünf Jahre Berufserfahrung in Deutschland verfügen, als Mentorinnen sogenannte Mentees direkt betreuen. Das sind Mädchen oder Frauen, die ebenfalls Migrationshintergrund haben und sich soziale und berufsorientierte Unterstützung von Frauen wünschen, die diesen Prozess selbst erfolgreich durchlaufen haben. Damit soll das Profil der beteiligten Frauen gestärkt und ihnen der Zugang zum Arbeitsmarkt erleichtert werden.

Die Unterstützung reicht von der Hilfe im Umgang mit Behörden und Formalitäten bis hin zur Weitergabe von Kontakten und Netzwerkbeziehung, um den Mentees zu helfen, schnell den passenden Platz in der Gesellschaft zu finden. Sogar die für die Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zuständige Konsulin des US-Generalkonsulates in Leipzig hat sich im vergangenen Jahr bereits  über das Projekt informiert.

Die Preisverleihung findet am 09. September 2022 in Dresden statt.

Mehr zum Projekt  Profil+
Mehr zum diesjährigen Engagementpreis des LFR Sachsen e.V.