Archiv Details

Den eigenen Wurzeln auf der Spur: Kulturelle Vielfalt im Fokus

Heute ist - na klar: Männer- bzw. Vatertag. Heute ist jedoch auch der "Welttag der kulturellen Vielfalt für Dialog und Entwicklung". Gerade in Deutschland steht dieses Thema seit mindestens fünf Jahren wieder verstärkt im Blickpunkt.

Woher komme ich? Wie sehr bestimmen meine Geburt, meine Kindheit und meine Entwicklung meine heutige Identität?

Diese Fragen beschäftigen Menschen aus aller Welt - vor allem dann, wenn kulturelle Unterschied sicht- bzw. spürbar werden. Umso wichtiger ist der Austausch zwischen den Kulturen, um gegenseitiges Verständnis zu erreichen und Vielfalt als etwas Positives zu begreifen.

Es sind Geschichten wie die von Delphine Minoui in "I'm Writing You from Tehran", wie sie auch Menschen in Chemnitz berührt. Um eine Plattform für diesen Austausch zu starten, sollte in diesem Jahr das offene Format "Becky's Book Club" im  Mehrgenerationenhaus Chemnitz starten. Mit einer literarischen Geschichte als Aufhänger werden dort Themen aus der Lebenswelt der Bürgerinnen und Bürger aus der Umgebung diskutiert, wodurch Kulturen zusammengebracht und gegenseitiges Verständnis erreicht werden sollen. In diesem Zuge lassen sich auch die eigenen Englisch- und Deutschkenntnisse nachhaltig verbessern.

Wir hoffen, dass wir den Club in der ersten Juni-Woche starten lassen können. Ob und unter welchen Bedingungen das möglich ist, darüber werden wir noch einmal gesondert informieren. Wer nicht warten möchte, kann sich bereits auf der passenden  Facebook-Seite umsehen.

Außerdem hat Becky, die Leiterin des Buchclubs, bereits ein kurzes Video produziert, das auf den ersten Termin einstimmt - schaut es euch  hier an!