Archiv Details

Preisverleihung "Chemnitz ist weder grau noch braun"

Das Projekt Integrationsmesse Chemnitz wurde gestern abend als eines von 12 Projekten im Rahmen der Initiative "Chemnitz ist weder grau noch braun" des Industrievereins 1982 e. V. und dem Branchenverband Kreatives Chemnitz ausgezeichnet.

Die Initiative hatte sich nach den Ausschreitungen im August 2018 gegründet, um ein Zeichen gegen die negativen Bilder, die im Anschluss über Chemnitz verbreitet wurden, zu setzen. So wurde in den eigenen Reihen Geld gesammelt und in deutschlandweite Werbeanzeigen investiert. Weiterhin wurden ca. 27.000 Euro an die Familie des getöteten Daniel H. gespendet sowie Montagskonzerte unterstützt. Das restliche Budgets floß in die Preisverleihung, um Projekte für Demokratie und Toleranz in Chemnitz zu fördern. 30 Projekte aus verschiedenen Sparten bewarben sich um eine Förderung, zwölf kamen in eine Vorauswahl und wurden zur Abstimmung gestellt.

Mehr Informationen zur Integrationsmesse Chemnitz finden Sie hier.