Kosmonautenzentrum "Sigmund Jähn"

Kosmonautenzentrum „Sigmund Jähn“

Seit 1964 lernen im "Kosmo" die Gedanken fliegen. Im Jahr 2001 übergab die Stadt Chemnitz diese Einrichtung in die Trägerschaft des FZU. "Echte Kosmonauten" wie Dr. Sigmund Jähn und Waleri Bykowski besuchten das Kosmonautenzentrum nicht nur zum 40-jährigen Jubiläum am 28. August 2004; die Gästeliste umfasst ferner A. Nikolajew, Anatoli Solowjow, Pawel Popowitsch, die gesamten Besetzungen von Sojus 31, Salut 6, Sojus 29, Hans Schlegel und Reinhold Ewald.

Im Kosmonautenzentrum wird die Faszination Raumfahrt seit jeher nach dem Prinzip “Kinder für Kinder” vermittelt. Erlebnisse, Experimente und Informationen rund um die Themen Astronomie und Meteorologie unterstreichen den Stellenwert des Kosmonautenzentrums als erlebnispädagogisches Angebot im Chemnitzer Küchwald, gefördert durch die Stadt Chemnitz als fester Bestandteil der außerschulischen Bildungs- und Kulturlandschaft.

Geschichte

Besuche von Raumfahrern

Ehrenkosmonauten des Hauses

Kosmonautenzentrum "Sigmund Jähn"
Küchwaldring 20, 09113 Chemnitz
+49 371 - 36 85 840
+49 371 - 36 85 510

Öffnung in Coronazeiten

Aus betrieblichen Gründen bleibt die Einrichtung bis einschließlich 25. Juli 2021 geschlossen.

Unsere digitalen Lehrpfade: Schon probiert?

Mit Hilfe der Actionbound App könnt ihr unsere Lehr- und Erlebnispfade auch digital erleben! Versucht euch doch beispielsweise am Stay@home-Pfad - so könnt ihr euch während des Lockdowns in Astronauten hineinversetzen!

Stay@home - Raumfahrertests für zu Hause
Sigmund Jähn-Erlebnispfad
Wald-Lehrpfad

Mit Sigmund Jähn nach Houston und zurück

Wie eine 70-jährige Chemnitzerin das Andenken des Raumfahrtpioniers bei ihren Läufen bewahrt und was das Kosmonautenzentrum damit zu tun hat, lest ihr  hier.