Details

2 Milliarden Kilometer Richtung Schutz – mitmachen!

Heute ist Weltflüchtlingstag und heute sind über 70 Millionen Menschen auf der Flucht. Die Hälfte davon sind Kinder. Das ist die höchste Zahl seit dem Zweiten Weltkrieg. Die meisten Flüchtlinge kommen aus Syrien. Mit den Flüchtlingen aus Afghanistan und Südsudan machen sie mehr als die Hälfte der Flüchtlinge weltweit aus. Unter dem Motto „Gekommen, um zu bleiben“ laden in der Stadt Chemnitz am 20. Juni 2019 viele Organisationen, darunter SFR e.V. AGIUA e.V., AWO, Caritas, Amnesty International, Aufstehen gegen Rassismus, politische Parteien und auch die Chemnitzer Kunstfabrik in Trägerschaft von solaris FZU von 15 bis 19 Uhr auf den Neumarkt ein.

Die Familien, die gezwungen sind vor Gewalt und Verfolgung zu fliehen, unternehmen unglaubliche Anstrengungen, um zu überleben. Zum Weltflüchtlingstag 2019 startet UNHCR deshalb die Kampagne #StepWithRefugees, um Solidarität mit Flüchtlingen sichtbar zu machen. Auf der ganzen Welt machen Vereine, Schulen, Unternehmen und Menschen aller Herkunft kleine und große Schritte in Solidarität mit Flüchtlingen. „2 Milliarden Kilometer Richtung Schutz – jeder Schritt zählt“ heißt, jeder kann mitmachen und einen Teil der Strecke gehen, laufen oder Rad fahren, die Flüchtlinge jedes Jahr zurücklegen müssen, um an sichere Orte zu gelangen.

Zur Kampagne #StepWithRefugees

Zehn Schlüsselfakten, die Sie kennen sollten siehe UNHCR

Quelle: UNHCR