Schule und Ausbildung

Inklusionsassistenz

Die solaris FZU gGmbH Sachsen war Träger des Vorhabens zur Unterstützung schulischer Inklusionsprozesse in Chemnitz. Das Projekt begann im Schuljahr 2016/17 und wurde im Rahmen der SMK-ESF-Richtlinie 2014-2020 im Bereich Inklusionsassistent gefördert als Kooperationsvorhaben, welches bereits bestehende schulische Inklusionsprozesse nachhaltig unterstützt.

An den teilnehmenden Schulen erhielten Schüler*innen mit einer Behinderung bzw. sonderpädagogischem Förderbedarf durch den Einsatz eines Inklusionsassistenten bzw. einer Inklusionsassistentin eine zusätzliche, individuell ausgerichtete Förderung. Darüber hinaus sollen Kinder und Jugendliche erreicht werden, die zwar keinen sonderpädagogischen Förderbedarf haben, bei denen aber die individuelle Entwicklung erkennen lässt, dass der Einsatz unterstützender Maßnahmen zur Verhinderung der Entstehung von sonderpädagogischem Förderbedarf sinnvoll erscheint (Prävention).

Das sachsenweite Vorhaben wurde durch die TU Chemnitz wissenschaftlich begleitet.