Integration und Arbeit

Gunnar Bertram, Präsident der IHK-Regionalversammlung Chemnitz und Schirmherr:

„Die Integrationsmesse Chemnitz ist die größte regionale Plattform, bei der sich Aussteller und Besucher um die vielfältige Integration bemühen. Barrieren abbauen, ArbeitnehmerInnen gewinnen – das sind die Ziele der 8. Integrationsmesse Chemnitz. Als Schirmherr unterstütze ich die Möglichkeit, einen einfachen Zugang zu Ausbildungs- und Arbeitsplätzen zu schaffen. Mit einer Reihe von Partnern aus Freistaat, Region und der Stadt Chemnitz fördern wir die Integrationsmesse Chemnitz und zeigen: Wir arbeiten zusammen.“

13.06.2019

Das war die Messe 2019

Das Erdgeschoss im Staatlichen Museum für Archäologie in Chemnitz war sehr gut gefüllt, als am 12. Juni 2019 um 10 Uhr der Startschuss zur 8. Integrationsmesse Chemnitz fiel oder besser gesagt, der musikalische Auftakt von Jan Thierfelder (Band JANTE) die gute Stimmung überall hörbar werden ließ. Frau Petra Köpping, Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, eröffnete vor hunderten von Besucherinnen und Besuchern die in Chemnitz einzigartige Messe. Beim Messerundgang wurde die Staatsministerin außerdem begleitet von

  • Gert Gauder und Robert-Alexander Schwegler, beide Geschäftsführer der solaris Förderzentrum für Jugend und Umwelt gGmbH Sachsen (Veranstalter der Integrationsmesse Chemnitz)
  • Dr. Jens Beutmann, Referatsleiter Ausstellungen Staatliches Museum für Archäologie 
  • Hans-Joachim Wunderlich, Hauptgeschäftsführer der IHK Chemnitz
  • Kai Utech, Handwerkskammer Chemnitz, Bereich Qualitätsarbeit in der Bildung
  • Cornelia Utech, Amtsleiterin des Sozialamtes der Stadt Chemnitz
  • Etelka Kobuß, Migrationsbeauftragte der Stadt Chemnitz
  • Peter Wilhelm Patt, MdL CDU.

Die rund 60 Aussteller – darunter Integrationsakteure, Bildungseinrichtungen, Behörden und Institutionen sowie Arbeitgeber aus verschiedenen Branchen, die sich mit einem Stand vor Ort präsentierten, wurden regelrecht überflutet von den hereinströmenden Interessenten. Die ersten Rückmeldungen der Aussteller ließen eine hohe Motivation an Arbeits- oder Ausbildungsplätzen der BesucherInnen verlauten.

Um die Messe noch spannender und interessanter zu machen, haben sich die Veranstalter – das sind der solaris Förderzentrum für Jugend und Umwelt gGmbH Sachsen in Kooperation mit der Stadtverwaltung Chemnitz sowie weiteren Partnern – einiges einfallen lassen. Die Initiative Europäisches Solidaritätskorps informierte, wie für junge Menschen Beschäftigungs- oder Freiwilligenprojekte in der EU vermittelt werden und die mobile Eurodesk-Ausstellung "Wege ins Ausland" zeichnete verschiedene Möglichkeiten von Auslandsaufenthalten von beruflicher Aus- und Weiterbildung über Work & Travel und Au-pair bis zum Schulaufenthalt auf. Aufgelockert wurde die Messe nicht nur durch die Band JANTE, sondern vor dem smac auch mit dem Mitmachprojekt Kinder- und Jugendzirkus „Birikino“ des Don-Bosco-Hauses Chemnitz.

Als weitere Besonderheit unterstützte die 8. Integrationsmesse Chemnitz die Initiative „Spielend für Toleranz“ in Zusammenarbeit mit dem Deutschen SPIELEmuseum und dem Verein „Spiel des Jahres“. Die Idee: Spielen verbindet. Es ist Ausdruck von absoluter Gleichberechtigung und schafft einen Rahmen, um aufeinander zuzugehen, einander kennenzulernen und Regeln zu folgen, die für alle gelten. So wurde es im smac eine SPIELbar eingerichtet, welche zum Spielen aktueller Spiele einlud, die ohne große Worte auskommen und ohne tiefere Sprachkenntnisse spielbar sind. Damit wurde ein Zeichen gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit gesetzt. Auch die Staatsministerin Frau Köpping beteiligte sich an der Aktion und spielte eine Runde mit Begeisterung mit.

Sprachlotsen halfen bei der Verständigung mit den Ausstellern und übersetzten ins Persische, Arabische, Russische und Englische.

Die 8. Integrationsmesse Chemnitz wurde mitfinanziert aus Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes sowie finanziell unterstützt durch die lokale Initiative Chemnitz ist weder grau noch braun. Schirmherr der Veranstaltung ist IHK-Vizepräsident Gunnar Bertram.

Vielen Dank an alle Unterstützer und Aussteller.

Impressionen der 8. Integrationsmesse Chemnitz

Programm zur 8. Integrationsmesse Chemnitz am 12. Juni 2019
10.00 - 14.00 Uhr im smac, Stefan-Heym-Platz 1, 09111 Chemnitz

  • Arbeitgeber aus Wirtschaft + Verwaltung, Bildungseinrichtungen, Sport- und Kulturvereine sowie Behörden informieren, beratenoder bieten Ausbildungs- und Arbeitsmöglichkeiten in unserer Region und im europäischen Ausland
  • Sprachlotsen unterstützen in Englisch, Russisch, Arabisch und Persisch
  • Bewerbungsmappencheck und kostenlose Bewerbungsfotos
  • Spielbar Spielend für Toleranz
  • Von Mensch zu Mensch mit Petra Köpping, Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration

Kommen Sie vorbei und finden Sie Arbeit, Weiterbildungsmöglichkeiten, Ehrenamts- und Freizeitmöglichkeiten.

05.06.2019

Zur Presserunde erklärten neben dem Veranstalter der Integrationsmesse solaris Förderzentrum für Jugend und Umwelt gGmbH Sachsen, der Schirmherr der Messe Gunnar Bertram (Präsident der IHK-Regionalversammlung Chemnitz), als Vertreterin der Stadt Chemnitz Cornelia Utech (Amtsleiterin Sozialamt) sowie als Kooperationspartner Eberhard Neumann (Deutsches SPIELEmuseum e. V. , Partner der Initiative "Spielend für Toleranz" die Programmpunkte und Besonderheiten der 8. Integrationsmesse Chemnitz.

Neben dem klassischen Ausstellerformat, bei welchem sich fast 60 Aussteller präsentieren wird es besondere Aktionen geben. Bewerbungsfotos und Mitmachangebote aber auch eine SPIELbar für gemeinsames Spielen "zwischendurch": gleiche und leicht erklärbare Regeln für alle. Als Neuheit werden auch Angebote für Chemnitzerinnen und Chemnitzer vorgestellt, die einen Aufenthalt im europäischen Ausland anstreben.

Wir heißen alle Interessierten herzlich wilkommen!

16.05.2019

Die 8. Integrationsmesse findet Mittwoch, den 12. Juni 2019 10.00 - 14.00 Uhr im Foyer des Staatlichen Museum für Archäologie (smac), Stefan-Heym-Platz 1, 09111 Chemnitz statt. Die 8. Integrationsmesse steht unter dem Thema "Wir arbeiten zusammen". Der Fokus der Messe liegt auf der Fachkräftesicherung, angesprochen sind Arbeitgeber, sich auf der Messe mit einem Stand zu präsentieren und die Gelegenheit zu nutzen, potentielle ArbeitnehmerInnen zu finden. Die Messe ist mit 55 Ausstellern voll ausgebucht. Wenn Sie noch Stellenausschreibungen an unserer Jobwall aushängen wollen, sprechen Sie uns an.

Wir freuen uns auf viele BesucherInnen.

15.02.2019

Das Projekt Integrationsmesse Chemnitz wurde am 14. Februar 2019 als eines von 12 Projekten im Rahmen der Initiative "Chemnitz ist weder grau noch braun" des Industrievereins 1982 e. V. und dem Branchenverband Kreatives Chemnitz ausgezeichnet.

Die Initiative hatte sich nach den Ausschreitungen im August 2018 gegründet, um ein Zeichen gegen die negativen Bilder, die im Anschluss über Chemnitz verbreitet wurden, zu setzen. So wurde in den eigenen Reihen Geld gesammelt und in deutschlandweite Werbeanzeigen investiert. Weiterhin wurden ca. 27.000 Euro an die Familie des getöteten Daniel H. gespendet sowie Montagskonzerte unterstützt. Das restliche Budgets floß in die Preisverleihung, um Projekte für Demokratie und Toleranz in Chemnitz zu fördern. 30 Projekte aus verschiedenen Sparten bewarben sich um eine Förderung, zwölf kamen in eine Vorauswahl und wurden zur Abstimmung gestellt.

Über die Integrationsmesse Chemnitz

Diese Aussteller waren u.a. bei der 8. Integrationsmesse Chemnitz dabei: