MAKE IT HAPPEN

MAKE IT HAPPEN (for English see below)

MAKE IT HAPPEN ist internationales Projekt, das im Rahmen des Europäischen Programmes Erasmus + im Zeitraum von 2019 bis 2022 durchgeführt wird. Insgesamt wirken sieben europäische Organisationen mit, die sich mit der schulischen und beruflichen Eingliederung von behinderten Menschen beschäftigen. Es wird von der französischen Organisation Cap Ulysse koordiniert.

Das Projekt zielt darauf ab, die Zusammenarbeit von europäischen Organisationen, die bereits mehrjährige Erfahrungen hierbei vorweisen können, zu vertiefen. Darüber hinaus tauschen sich die am Projekt beteiligten Organisationen über Möglichkeiten europäischer Mobilität für behinderte Menschen und Sozialarbeiter aus.

Die Projektpartner übermitteln im Projekt eigene Erfahrungen und stellen regionale Praxisbeispiele, u.a. von Mobilitätsprojekten oder sozialen Innovationen für Menschen mit Behinderung, vor.

In transnationalen Meetings werden Einblicke in regionale Förderstrukturen und die unterschiedlichen Rahmenbedingungen für schulische und berufliche Eingliederung sowie Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ermöglicht. Zudem erfolgt ein fachlicher Austausch mit weiteren lokalen Organisationen, die Menschen mit Behinderungen beschäftigen. Der Fokus liegt dabei auf Einrichtungen, die auch Praktika für ihre Klienten im Ausland organisieren.

Nach dem Auftakt-Meeting in Frankreich sind weitere Treffen in Italien, Spanien, Deutschland und Portugal geplant.

 

MAKE IT HAPPEN for everyone and you

The MAKE IT HAPPEN project is a 3 years’ collaboration held under Erasmus + program within 7 Europeans stakeholder in the field of vocational training for disabled learners.

It aims to reinforce the cooperation between European organizations in charge of the vocational training of disabled learners and European Mobility operators aiming at promoting mobility opportunities for disabled learners and social workers.

During the project length of the project, the partners will exchange good practices and experiences about social innovation and mobility opportunities for disabled learners.

During each Transnational Meeting the Partners will picture different local contexts of vocational training and employment for people with disabilities and exchange with local organizations that provide vocational training and employment to people with disabilities with a focus on those who already have implemented work placement abroad with their learners.

Next meetings will be in Italy, Spain, Germany and Portugal.

Herr Andreas Töpfer
Neefestraße 88b, 09116 Chemnitz
+49 371 368 55 15
+49 371 49 59 97 10

Weitere Informationen/ Further information

Antragsteller/Applicant:

Cap Ulysse (FR)
www.capulysse.fr


Partnerorganisationen/Partners:

FORTES (IT)
www.fortes.it

ENGIM (IT)
www.piemonte.engim.it

COMETA (IT)
www.puntocometa.org

EUROYOUTH (PT)
www.euroyouth.org

ALBA (ES)
www.aalba.cat

solaris FZU gGmbH Sachsen
www.solaris-fzu.de