Internationales

Projekt Z.E.U.S. (Zooming Expressions Unitary Study)

Die solaris FZU gGmbH Sachsen beteiligt sich am 2-jährigen Projekt Z.E.U.S. Unser Teil des Projektes ist die Entwicklung spezifischer Fähigkeiten und Kompetenzen für Trainer, Pädagogen, andere in der Jugendarbeit tätige Fachkräfte im Rahmen einer Lernmobilität zu erarbeiten. Das Auftakttreffen findet im Mai 2020 statt.

Kontext:

Im aktuellen europäischen beruflichen Bildungskontext gewinnen eine erfolgreiche Kommunikation sowie kreative Wege eine immer höhere Bedeutung. Die Nutzung der Kraft des Geistes hat als alternativer Ansatz zur persönlichen Entwicklung und zwischenmenschlichen Kommunikation in den letzten Jahren an Popularität gewonnen. Eine dieser Methoden ist das Neuro-Linguistische Programmieren (kurz NLP) als eine Sammlung von Kommunikationstechniken. Heutzutage ermutigen Unternehmen, Organisationen, Bildungsträger ihren Mitarbeitern und Trainern diese neue Kommunikationstechnik in deren Arbeit einzubeziehen, um eine maximale persönliche und berufliche Entwicklung zu erreichen. NLP ist im Bereich der persönlichen Entwicklung und Selbstmotivation sehr gefragt und in dem aktuellen Kontext gewinnt NLP als Lehr- und Lernpotential ebenfalls Anerkennung. (z.B. NLP ist in Österreich eine staatlich anerkannte Methodik innerhalb der Berufsausbildung zum Sozialarbeiter).

Frau Graziela Hennig
Neefestraße 88b, 09116 Chemnitz
+49 371 - 49 59 97 17
+49 371 - 49 59 97 10

Steckbrief

Projekttitel: Z.E.U.S. (Zooming Expressions Unitary Study)
Identifikationsnummer: 2019-1-RO01-KA202-063954
Durchführung: 15.12.2019 - 30.11.2021
Projektförderung: Erasmus+/Strategische Partnerschaften im Bereich der beruflichen Bildung
Projektträger: Trainifique Srl (Rumänien)
Projektpartner: Association of Citizens CEFE (Republik Nordmazedonien), INFOR ELEA (Italien), solaris FZU gGmbH Sachsen
Methodik:

  • Sechs Partnertreffen
  • Fünf Tage mit jeweils vier Lernaktivitäten
  • Fünf Multiplikatoren-Veranstaltungen in den jeweiligen Ländern
  • Zwei Ergebnisse als Resultat der im Projekt geleisteten Arbeit