Umwelt und Bildung für nachhaltige Entwicklung

Entwicklung der solaris Jugend- und Umweltwerkstätten zum regionalen Kompetenzzentrum für BNE

Projektlaufzeit: 27.03.2019 - 26.04.2023

Förderer: Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)

Projektträger: solaris Förderzentrum für Jugend und Umwelt gGmbH Sachsen

Ziel des Projektes: Förderung der Vermittlung von Wissen zum Schutz der Umwelt durch konzeptionelle Weiterentwicklung einer Einrichtung der außerschulischen Jugendbildung mit dem Fokus auf Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Zielgruppe: Beschäftigte der solaris Jugend- und Umweltwerkstätten, Schülerinnen und Schüler der Region Chemnitz sowie Multiplikatoren

Weiterführende Themenseite mit Inhalten

 

Projektbeschreibung und Bezug zur Einrichtung

Wie nachhaltig ist Biodiesel wirklich? Welche Auswirkungen haben Nano-Partikel auf die Umwelt? Was ist eigentlich alles in einem Flachbildschirm verbaut? Wichtige ökologische Fragen lassen sich ohne Einbezug der Naturwissenschaften nicht lösen! Dementsprechendn wird Nachhaltigkeit als Querschnittsthema auch im Bereich formaler und non-formaler Bildung immer wichtiger.
Wir tragen dem Rechnung, indem wir uns mit Hilfe der Deutschen Bundesstiftung Umwelt auf das Thema Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) spezialisiert haben. Dies spiegelt sich nicht nur in unseren eigenen Angeboten wider. Als  regionales Kompetenzzentrum für BNE stehen wir lokalen Akteuren mit Rat und Tat zur Seite. Falls Sie ebenfalls an der Erarbeitung von BNE-Angeboten interessiert sind, geben wir unseren Wissensvorsprung gerne weiter.

Wir unterstützen dabei gerne im Rahmen von:
• Beratungsgesprächen
• Vorträgen
• Mitmach-Workshops
• Weiterbildung von BNE-Multiplikatoren

Dieses Projekt wird gefördert durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU).
Projektzeitraum: 27.03.2019 - 26.04.2023
Zielgruppe: Schüler der Region Chemnitz, Multiplikatoren im Bildungssektor

 

Naturwissenschaften + Nachhaltigkeit = Zukunft
> Mehr dazu in der  Angebotsbroschüre für das Schuljahr 2020/21

 

Die Welt der Materialien
> Mehr dazu in der  Angebotsbroschüre für das Schuljahr 2019/20

 

Jahrelange Erfahrung

Seit vielen Jahren bieten wir außerschulische Angebote für Kinder und Jugendliche. Unter anderem gab es diese Projekte:

  • Errichtung des „Kreativzentrum Erneuerbare Energien“ (1999 - 2000, gefördert durch DBU)
  • Projekt „Energie: Denk mal!“ (2008 - 2010, gefördert durch ESF und SAB): Bau von mehreren ca. drei Meter hohen stationären Fotovoltaikinstallationen mit SchülerInnen
  • Projekt "Leuchtpol - Energie und Umwelt neu erleben" (2009 – 2012, gefördert durch Unternehmen der freien Wirtschaft): größtes deutsches Projekt für BNE im Kindergarten, deutschlandweit ca. 4.000 Kindergärten zu BNE-Themen geschult, Verantwortung des Trägers für Sachsen und Thüringen
  • Projekt „SolarisPLUS“ (2011 - 2013, gefördert durch Nationalagentur BiBB): Entwicklung und Erprobung von Bildungsmodulen aus den Bereichen der erneuerbaren Energien und Anwendung in der beruflichen Ausbildung mit Auszubildenden aus Bulgarien, Rumänien, Ungarn, Slowakei und Deutschland
solaris Jugend- und Umweltwerkstätten
Neefestraße 88b, 09116 Chemnitz
+49 371 - 36 85 850
+49 371 - 36 85 510