Projektarchiv

„Learning by Doing“

Projektbeschreibung

Im Projekt „Learning by doing“ haben sich 24 Partner, darunter die solaris Förderzentrum für Jugend und Umwelt gGmbH Sachsen, Kammern, Verbände, regionale und nationale Behörden sowie multinationale Unternehmen aus 14 Ländern (Ungarn, Deutschland, Kroatien, Tschechische Republik, Slowenien, Bulgarien, Rumänien, Slowakei, Serbien, Bosnien und Herzegowina, Montenegro, Ukraine, Moldawien und Österreich) im EU-Programm „Interreg - Danube Transnational Programme“ zusammengefunden, um Lösungen und Möglichkeiten zur Verbesserung der institutionellen Strukturen in der beruflichen Bildung zu finden und dadurch wichtige gesellschaftliche Herausforderungen zu bewältigen.

Ziel des Projekts war es, die Strukturen der am Projekt beteiligten Berufsbildungsakteure durch die Stärkung regionaler, nationaler und transnationaler Partnerschaften zu verbessern, um den Übergang bestehender Berufsbildungssysteme in den Donauländern zu erleichtern.

Das Projekt startete mit einem Kick-Off Meeting in Budapest, organisiert durch den ungarischen Antragspartner der Industrie- und Handelskammer Budapest.

Aktivitäten im Projekt

  • Identifizierung regionaler/nationaler Herausforderungen und bestehender oder fehlender Strukturen und Kapazitäten
  • Transnationaler Wissens- und Erfahrungsaustausch
  • Studienbesuche
  • Entwicklung eines Praxishandbuchs im Bereich Work-Based Learning für mehr Effizienz des Arbeitsinstrumentes „Work-Based Learning“ im Donauraum
  • Transnationale Partnertreffen
  • Verbreitungsaktivitäten (offene Workshops, Multiplikatoren Events, Netzwerkarbeit, Konferenzen, Seminare)

Partner

  • Industrie- und Handelskammer Budapest, Hungary (Antragsteller)
  • National Office of Vocational Education and Training and Adult Education, Hungary
  • Croatian Chamber of Economy – County Chamber Varaždin, Croatia
  • Brno Regional Chamber of Commerce, Czech Republic
  • Chamber of Commerce and Industry of Slovenia
  • Institute of Republic of Slovenia for Vocational Education and Training, Slovenia
  • Chamber of Commerce and Industry – Vratsa, Bulgaria
  • Timis Chamber of Commerce, Industry and Agriculture, Romania
  • National Centre for Technical Vocational Education and Training Development, Romania
  • Regional Chamber of Commerce and Industry Bratislava, Slovakia
  • Belgrade Chamber of Commerce, Serbia
  • Institute for the Advancement of Education, Serbia
  • Chamber of Economy of Sarajevo Canton, Bosnia and Herzegovina
  • Ministry of Education, Science and Youth, Canton Sarajevo B&H, Bosnia and Herzegovina
  • Chamber of Economy of Montenegro, Montenegro
  • Ferenc Rákóczi II Transcarpathian Hungarian Institute, Ukraine
  • Chamber of Commerce and Industry of the Republic of Moldova
  • Chamber of Industry and Commerce for Lower Bavaria in Passau, Germany
  • Vienna Chamber of Commerce and Industry, Austria
  • Ministry of Entrepreneurship and Crafts, Croatia
  • State Institute of Vocational Education and Training, Slovakia
  • solaris Development Centre for Youth and Environment gGmbH Sachsen, Germany
  • Nestlé Hungária Ltd., Hungary
Frau Graziela Hennig
Neefestraße 88b, 09116 Chemnitz
+49 371 - 49 59 97 17
+49 371 - 49 59 97 10

Steckbrief

Projektträger: Industrie- und Handelskammer Budapest, Hungary
Durchführung:  2017 – 2019
Projektgebiet:  Donauregion
Projektförderung: Europäisches Programm „Interreg - Danube Transnational Programme“